ark-inventar-menu

Mit dem letzten ARK: Survival Evolved PS4 Patch 1.17 wurde die Konsolenversion auf den Stand der 256-PC-Version gebracht. Spieler haben sich jedoch über einen Bluescreen-Bug beschwert, durch den sie nicht mehr spielen konnten. Mit dem ARK PS4 Update 1.18 wird das Problem behoben, zusätzlich sind weitere Fixes enthalten.

ARK PS4 Update 1.17

Das Update 1.17 erschien vor wenigen Tagen und holte einiges an Patches nach. Vor allem das Oster-Event und der viel diskutierte Flyer-Nerf waren im Patch enthalten. Damit sind die Konsolen-Versionen jetzt auf demselben Stand wie die v256 PC-Version.

Mit dem Patch sind auch vier neue Dinos in den ARK eingezogen:

  • Der Iguanodon ist ein großer pflanzenfressender Dinosaurier, der eine starke Ähnlichkeit mit dem Parasaurolophus hat, aber ohne den deutlichen Kopfkamm. Stattdessen hat das Tier zwei spitzenartige Daumen, um köstliche Samen aus Früchten zu erhalten und Raubtiere zu erlegen.
  • Der Ichthyornis wird oft an den Küsten der ARK gesehen. Sie ähneln modernen Möwen in allen Aspekten, bis auf eine Kleinigkeit. Sie tragen Reihen von gezackten Zähnen in ihren Schnäbeln – die perfekten Werkzeuge zum Greifen rutschiger Fische. Sie sitzen auf den Schultern ihrer Besitzer und bringen ihnen hin und wieder Fische.
  • Die Leedsichthys ist ein enormer Fisch, sein großes Maul ist dazu in der Lage, Menschen am Stück zu fressen (zum Glück frisst das Geschöpf aber nur winzige Fische und Plankton). Sein Kopf ist mit einer leichten Panzerung bedeckt, um sich vor dem Mosasaurus zu schützen. Ein mächtiger Schwanz, der in der Lage ist, Flöße zu zersplittern treibt ihn durch den offenen Ozean. Das Biest ist so groß, dass Stücke seines Fleisches von seinem Körper abgeschabt werden können, ohne es ernsthaft zu verletzen – eine Taktik, die Überlebende mit kleinen Jägern verwenden.
  • Der Equus ist eine Mischung aus Zebra und einer großen modernen Rasse des häuslichen Pferdes. Es hat eine lange wilde Mähne und Zebrastreifen. Es dient vor allem als Reittier und zum Tragen von Lasten.

ARK PS4 Update 1.18

Gestern erschien mit 1.18 der Hotfix, der einige verursachte Probleme beheben soll. Unter anderem bekamen PS4-Spieler, die sich in der Nähe von Luftblasen (Bubbles) im Zentrum oder bei den Unterwasser-Höhlen aufhielten, einen nervigen Bluescreen – sie konnten nicht mehr weiterspielen. Auch das neue Inventar und die Steuerung wurden weiter angepasst, um ein angenehmeres Spielgefühl zu gewährleisten.

Auch die Xbox One hat ein entsprechendes Update erhalten. Der Patch v753.2 hebt hier ebenfalls die Konsolenversion auf den Stand der v256 auf dem PC. Bluescreen-Fehler gab es hier jedoch nicht zu befürchten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.