Die Entwickler von ARK: Survival Evolved sind fleißig am patchen, so kommt es, dass wir bereits mehrere kleine und größere Patches in nur wenigen Tagen erhalten haben. Der nächste große Patch der Version 1.80 sollte auch am Wochenende erscheinen.

Aber kommen wir hier nun zu den aktuellen Patchnotes:

Version 1.70

Neu:

  • “Spyglass” engram hinzugefügt – so etwas wie ein Fernglas, mit dem man auch später Glaswaren herstellen kann.
  • “Low Memory (4GB RAM)” und “Low Memory DX10” Startoptionen hinzugefügt. Diese verringern die Grafik und den Sound, sodass bis zu 800MB RAM gespart werden.
  • Diverse Gameplay Optionen im “Play Local” Menü hinzugefügt.
  • Das Pausenmenü zeigt nun den Servernamen an.
  • Option hinzugefügt, um den Servernamen im Pausemenü auszublenden.
  • 3 offizielle “PVP-Hardcore-OfficialServers” hinzugefügt – Nach jedem tot, muss ein neuer Charakter erstellt werden.
  • “?MapPlayerLocation” Befehl für spielerbetriebene Server hinzugefügt. Zeigt die Position des Spielers auf der 3D Map an.
  • Filter für “password protected” hinzugefügt.
  • DirectX10 Shader Model 4 Support hinzugefügt.
  • Der Serverbrowser zeigt nun “Survivor’s Servers” an, diese Kategorie listet die Server auf, die man favorisiert, auf denen man einen Charakter hat oder auf denen Freunde spielen.

Änderungen:

  • “Scope” Waffenaufsatz von Level 40 auf 30 herunter skaliert.
  • Faustkampfschaden um 20% reduziert.
  • Argantavis Aggressionslevel um 25% reduziert.
  • Tran Arrow Tranq-Power um 20% erhöht.
  • Slingshot Schusskraft um 20% reduziert.
  • Die Rate, in der Nahrung im Inventar von NPC’s verrottet um 75% verlangsamt.
  • Der Coole animierte Ladescreen ist zurück!
  • Anzahl der Server in der Serversuche von 50 auf 100 erhöht.
  • Der Chat wird nun bei Servernachrichten sichtbar.
  • Slingshot Trägheitsmultiplikator leicht verringert.
  • Tastenbelegung für das Inventar kann nun umgelegt werden.
  • Pfeiltasten können nun in der Tastenbelegung geändert werden.
  • Kleine Steine sind nun an jedem Strand zu finden, nicht nur an der Südküste.
Mehr zum Thema:
H1Z1: Just Survive - Combat Update nun auch für JS mit zusätzlichen Inhalten

Fixes:

  • Grafiken im “Play Local” Menü gefixt.
  • Die Selfie Orbit Cam [K] kollidiert nun mit geometrischen Strukturen, sodass man nicht mehr in fremde Häuser schauen kann.
  • Lokalisationscrash behoben.
  • Spielerzahl wird nun korrekt im Serverbrowser angezeigt.
  • Problem behoben, bei dem NPC’s bei niedrigen FPS nicht angegriffen haben.
  • Die Bonus Item Skins sind nun permanent.
  • Einige Grafikbugs mit dem Wasser, der Wasserlinie und der Unterwasserpartikel behoben.

 

 

Alte Versionen

v1.608

  • Performanceproblem von Singleplayer gefixt – 15-30 Millisekunden pro Frame gesichert.

v1.607

  • Zwei Server und Client Crashes behoben.

v1.602

  • Blackscreenproblem behoben.
  • Weitere offizielle Server hinzugefügt.
  • Ein paar potenzielle Chatcrashes behoben.
  • ShaderModell 4 Support arbeiten begonnen.
  • Singleplayer Performance Optimierungen begonnen.

v1.601

  • Volle Server werden nun wieder in der Serverliste angezeigt.

v1.60

  • Reloads der Serverliste gefixt.

v1.557

  • Chatbox kann nun nicht mehr im Singleplayer geöffnet werden.
  • Die meisten 4K Texturen wurden durch 2K Texturen ersetzt. Dies sollte Speichermüll verhindern, welche die Performance beeinflusst.

v1.556

  • Der Ladescreen ist nun ein statisches Bild anstatt ein animiertes.
  • Backend Server Problem behoben.

 

Pläne für den 4. und 5. Juni

(Bei uns Vorraussichtlich 5. und 6. Juni)

  • GPU Performance verbessern.
  • Neue Server online stellen (EU, Asien, Nordamerika und Ozeanien).
  • Untersuchung und Behebung des Blackscreen-Verbindungs-Fehler.
  • Performanceverlust beim Laden eines Singleplayer Speichers weiter beheben.
  • Mod Werkzeuge und erstes Beispiel einer Mod-Map (Wellenbasiertes Überleben) “Raptor Rapture”.
  • Neuer Inhaltspatch v1.80.
  • Neue Kreatur (Siehe Bild).

1433472091_Dossier_Tease

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.