Der frisch releaste ARK: Survival Evolved Patch v258 ist tatsächlich ein Griff ins Klo, denn neben neuen Kreaturen gibt es nun endlich den lang ersehnten Ort der Ruhe, eine Toilette. Doch nicht nur das, auch ein Motorboot und eine Harpune haben es auf die Insel geschafft.

Die neuen Dinos

Hyaenodon: Diese Tiere sind den Hyänen ähnlich. Sie jagen in Rudeln und greifen nur Beute an, bei der sie sich eines Sieges sicher fühlen. Es gibt immer ein Alphatier, das auch nicht gezähmt werden kann. Die Welpen könnt ihr euer eigen nennen, wenn ihr an sie heranschleicht und sie streichelt.

Hesperornis: Diese Wasserenten legen goldene Eier, die viele kleine Tiere zum fressen gern haben. Verfüttert ihr sie an eure nicht reitbaren Lieblinge, so bekommen diese für eine gewisse Zeit 500 Prozent mehr Erfahrung. Für die Großen gibt es nur 10 Prozent.

Megatherium: Ein großes Faultier, das als lebende Fliegenklatsche perfekt dafür geeignet ist, Chitin zu farmen. Zudem ist er ein ganz Süßer, denn zähmen könnt ihr ihn mit Honig.

Megalania: Diese großen Echsen können an Wänden und an der Decke laufen. Außerdem versetzt ihr Biss ihre Opfer in Tollwut, was Leben und Ausdauer über Zeit verringert.

Yutyrannus: Yutys spawnen immer mit drei wilden Carnos, die nur auf ihren Schrei warten, um an ihrer Seite zu kämpfen. Diese Fähigkeit behalten sie auch, sobald sie gezähmt wurden. Zum anderen hat der Yuty auch einen Angstschrei, der Feinde in Schrecken versetzt. Dadurch verursachen sie weniger Schaden oder ergreifen komplett die Flucht.

Mit dem Motorboot zur Toilette

Motorboot: Wenn es mal wieder schnell gehen muss – das motorisierte Floß ist deutlich fixer unterwegs als noch mit Segeln, dafür benötigt es jedoch Benzin.

Toilette: Das Klo kann an Wasserrohre angeschlossen werden. Sobald ihr bereit für einen Toilettengang seid, setzt euch hin und Feuer frei! Nach der Spülung erhaltet ihr Dünger sowie einen „Erfrischungs“-Buff um mehr Erfahrung abzugreifen.

Harpune: Geladen mit Speerbolzen könnt ihr euch nun auf die Jagd nach Tiefseekreaturen machen. Natürlich lassen sich diese Bolzen auch mit Narcotics benetzen, um die Ozeanbewohner ins Land der Träume zu schicken.

Was bringt das Update sonst noch?

  • Für alle Primitive Plus Fans unter euch bringt der Patch einige Fixes mit sich.
  • Achievements lohnen sich nun, für den Abschluss werdet ihr mit kosmetischen Objekten belohnt.
  • Einige Dino- und Umgebungssounds wurden überarbeitet.
  • Direwölfe sind jetzt auch in Rudeln unterwegs und es gibt ein Alphatier.
  • Für männliche und weibliche Charaktere gibt es den Vikinger Haarstyle.

Wer sich die neuen Dinos gern genauer anschauen möchte, findet im folgenden die Spawncommands:

Spoiler

Hesperornis:
cheat spawndino „Blueprint’/Game/PrimalEarth/Dinos/Hesperornis/Hesperornis_Character_BP.Hesperornis_Character_BP'“ 300 0 0 1

Hyaenodon:
cheat spawndino „Blueprint’/Game/PrimalEarth/Dinos/Hyaenodon/Hyaenodon_Character_BP.Hyaenodon_Character_BP'“ 300 0 0 1

Megalania:
cheat spawndino „Blueprint’/Game/PrimalEarth/Dinos/Megalania/Megalania_Character_BP.Megalania_Character_BP'“ 300 0 0 1

Megatherium:
cheat spawndino „Blueprint’/Game/PrimalEarth/Dinos/Megatherium/Megatherium_Character_BP.Megatherium_Character_BP'“ 300 0 0 1

Yutyrannus:
cheat spawndino „Blueprint’/Game/PrimalEarth/Dinos/Yutyrannus/Yutyrannus_Character_BP.Yutyrannus_Character_BP'“ 2000 0 0 1

[collapse]

Ihr wollt alle Infos zu ARK: Survival Evolved als Erstes haben? Besucht uns auf unserer ARK-Facebook-Seite:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.