ARK: Survival Evolved

Seit dem neuen Update für ARK: Survival Evolved hat das Survival-Spiel vergangene Woche mehr Spieler verzeichnen können als je zuvor. Das ist insofern erstaunlich, als der Early-Access-Titel bereits seit anderthalb Jahren im Rampenlicht steht.

Spielerzahlen sprechen für sich

Durch den Mega-Patch 254, der vergangene Woche für ARK veröffentlicht wurde, gibt es derzeit wieder mehr Spieleraktivität. Über 200.000 Spieler haben das Survival-Spiel am Wochenende zeitgleich gespielt, davon die Hälfte auf Steam. Die Konsolen schlagen ebenfalls mit starken Werten zu Buche: So spielten auf der Xbox knapp 50.000 und auf der PS4 65.000 Spieler.

Damit erkämpft sich ARK in den Steam-Charts hinter Dota 2 und CS:GO immer häufiger den dritten Rang. Ebenfalls Rekordwerte verbuchte Rust – ein weiterer Vertreter des Survival-Genres – am Samstag mit knapp 68.000 Spielern. Auch das frisch veröffentlichte Conan Exiles drängt bereits täglich in die Top-10. Damit trumpfen die Open-World-Survivals als einziges Genre mit gleich drei Vertretern unter den beliebtesten Games der Plattform auf.

Mehr zum Thema:
Conan Exiles - Ein versehentlich aktiviertes Zerfall-System zerstört Spielerbasen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.