ARK-performance-boost

ARK steht kurz vor dem Release und Wildcard bekämpft die letzten Bugs. Die schlechte Performance sorgt für Aufregung, könnte aber schon bald behoben sein.ARK: Survival Evolved steht kurz vor dem Release und die Entwickler bei Wildcard bekämpfen die letzten Bugs. So erschienen die letzten Versionen innerhalb kürzester Zeit und die Patchnotes beinhalten hauptsächlich Fixes. Die Community ist aber noch immer aufgrund der schlechten Performance aufgebracht und zweifelt daran, ob Wildcard alles bis zum Release schaffen wird. Ein Blick in die Zukunft verrät aber Besserung.

Kommt bald der große Performance-Boost?

Die letzten Patchnotes zum Dino-Survival-MMO ARK: Survival Evolved sind voll mit Bugfixes und anderen Verbesserungen. Ein Blick in die nächsten Updates verrät außerdem, dass Wildcard an einer DirectX-12 Unterstützung für Windows 10 arbeitet, die bis zu 20% mehr Performance liefern soll. Weitere Optimierungen am GPU- und CPU-Rendering sollen für einen zusätzlichen Anstieg der FPS sorgen.

Der aktuell vorkommende GPU-Treiber-Crash „TrueSky“, bei dem das Spiel abstürzt, soll ebenfalls durch einen Fix behoben werden.

Wieder mehr Content

Vor dem Release möchte Wildcard nicht nur Bugs fixen und die Performance optimieren, sondern auch weitere Inhalte hinzufügen. So sollen „Boss-Kriege“, mehr Kreaturen, Objekte, Rüstung, Waffen sowie weitere Strukturen zum Spiel hinzugefügt werden. Was es mit den Boss-Kriegen aber auf sich hat, wird noch nicht näher erläutert.

Wann die Inhalte ins Spiel kommen, steht leider noch in den Sternen. Bis zum geplanten Release am 8. August haben die Entwickler nur noch knapp drei Wochen Zeit – wir sollten also nicht all zu lange auf die neuen Inhalte warten müssen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here