Ark: Survival_Evolved - Neue Dinosaurier

Im Community-Forum Survivetheark postete der Admin JatBot einen interessanten Beitrag. Wie wäre denn Ark: Survival Evolved ohne das Zähmen von Dinosauriern? Auf einigen Test-Servern soll das jetzt Wirklichkeit werden.

Kein Taming, keine Helfer

In ARK werden Dinosaurier nicht nur als Haustiere gehalten, sondern sind wichtige Helfer im täglichen Leben. Sie können bei der Jagd helfen, extrem gut Holz, Stein oder Metall abbauen, oder fliegen. Auch im Kampf waren sie bisher nicht wegzudenken. Alleine ihre schiere Anwesenheit schreckte Gegner oft davon ab, die eigene Basis zu attackieren.

Die neuen Server machen das Zähmen der wilden Bestien unmöglich. Wie fähig zu Überleben werden Spieler ohne animalische Unterstützung sein? Um die fehlenden Lebenshilfen auszugleichen, wurden einige Statuswerte erhöht und Multiplikatoren eingebaut. Farming und Leveling wurden verdoppelt. Geht man aber von den alten Standardwerten aus, ist es im Grunde genommen ein x6 Multiplikator. Weitere Veränderungen betreffen:

  • Server bis 120 Spieler.
  • Kein Titanosaurus.
  • Keine Auto-Geschütze.
  • Stämme bis max. 10 Spieler.
  • Isolierte Bereiche auf der Karte.

Alle Beteiligten sind gespannt auf die Auswirkungen, welche die Änderungen auf das Spiel nehmen werden. Wird die stärkere Bedrohung durch die Umwelt die Spieler zusammenschweißen oder heißt es jetzt umso mehr “jeder für sich”? Und wie werden 120 Spieler auf einem einzigen Server zusammenspielen können? Um das herauszufinden, müssen Interessierte nur Folgendes in den ARK-Server-Filter eingeben: “[120 Players] NoTamingExperiment“.

Mehr zum Thema:
ARK: Survival Evolved - PS4-Patches 1.04 & 1.05 zum Jahresauftakt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.