ARK Flyer nerf

Mit jedem Patch werden auch Anpassungen an der Spiel-Balance getätigt. Mit dem ARK: Survival Evolved Patch v256 vom Freitag wurden mit dem „Flyer Nerf“ die flugfähigen Dinos angepasst. Die Community ist sichtlich verärgert, denn die Flugsaurier sind zuweilen vollkommen nutzlos geworden.

Vom König der Lüfte zum Fluganfänger

Nicht nur in den offiziellen ARK– oder Steam-Foren, sondern auch auf Reddit und auf anderen sozialen Netzwerken machen die Spieler ihrem Ärger Luft. Der Flyer Nerf verringert die kostbare Ausdauer der Flugsaurier erheblich. Der Grundgedanke dahinter sei wohl gewesen, die Dinos mehr den Landbewohnern anzupassen – das Fliegen soll eben auch anspruchsvoll sein und sie sollen vor allem nicht jedem am Boden lebenden Tier den Rang ablaufen. Nicht umsonst gehören die Pteranodons, Quetzals und Wyverns im ARK mit zu den beliebtesten Gefährten.

Durch die verringerte Ausdauer sind die meisten Tiere jetzt „nutzlos“. Frustriert über die Situation betonen Spieler in den Foren, dass selbst hochstufige Flugsaurier kaum den Flug zur Herbivore Island schaffen – was bedeutet das erst für die niedrig-stufigen Kreaturen?

„Mein Pteranodon hat 57 natürliche Ausdauerpunkte, die ich auf 2010 gepusht habe. Nun hat es nur 577.5 Punkte. Mein Ptera kommt kaum einen Quadranten (Map) weit, was soll da ein neuer Spieler tun?“ – 3mptylord im ARK-Forum.

Aber es gibt auch die Gegenseite, die froh über die Änderungen ist. Denn die Könige der Lüfte sind vor allem für diejenigen nervig, die meist am Boden agieren. Gerade im PVP sind die Flugsaurier nicht mehr wegzudenken, da kommt ein Nerf wie gelegen.

Auf eine Spielerfrage hin, wieso gerade ein Flugsaurier es einfacher haben sollte, zur Herbivore Island zu kommen, als ein Bodensaurier, antwortet ein genervter Spieler mit einer recht simplen aber logischen Schlussfolgerung:

„Weil sie Fliegen können lol? Wenn Flugsaurier nutzlos sind, können sie auch direkt aus dem Spiel entfernt werden. Sie hatten mit der schnellen Transportmöglichkeit zumindest einen Nutzen.“ – NotCheese im ARK-Forum.

Flyer Nerf – Ein schlechter Aprilscherz?

Viele Spieler fragen sich, ob der gesamte Patch ein schlechter Aprilscherz sei. So wurden auch die vier neuen Dinos nicht gerade mit Freude in Empfang genommen. Eine offizielle Meldung von Wildcard gibt es hierzu nicht, aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass es sich hierbei nicht um einen Scherz handelt.

„Ist das wirklich ernst gemeint mit der Ausdauer der Flugsaurier? Oder ist das nur ein Aprilscherz? Mein Quetz hatte 2200 Ausdauer, nach dem Update nur noch 600? Das kann nur ein Witz sein… Dafür hab ich die Zeit geopfert, um einen Quetz lvl 110 zu zähmen…“ Vivi S. auf ARK: Survival Evolved – Deutsch.

Wenn es kein Scherz ist, wird Wildcard sich gezwungen fühlen, die Balance durch einen weiteren Patch erneut anzupassen. Der Großteil der Community ist verärgert, und geht der Shitstorm so weiter, wird ARK das nicht unbeschadet überstehen.

Update: Eine offizielle Meldung zufolge, werden sich die Entwickler nach dem Feedback richten. Es könnte also sein, dass sie den Flyer Nerf zurücksetzen. Was haltet ihr bisher vom Nerf?

4 KOMMENTARE

  1. Der Flyernerf war notwendig, da sich ganz einfach zu viel vom Spiel nur um flugfähige Dinos drehte.
    Durch den Nerf wird den restlichen Dinos wieder mehr Beachtung geschenkt und das Spiel wird insgesamt komplexer.
    Ich weiß auch nicht wo ihr recherchiert habt aber die Ark-Communitys zu denen ich gehöre sind größtenteils erfreut über den Patch.
    Die einzigen Leute die sich beschweren sind die, die einfach zu bequem geworden sind weil sie doch jetzt tatsächlich auf dem Weg zu ihrem Ziel einmal zwischen landen müssen um Ausdauer zu tanken.
    Es ist aber absolut legitim und auch nicht überraschend bei einem Spiel in der Entwicklungsphase das Balancing anzupassen.

    Flugdinos sind auch nicht nutzlos geworden.
    Man kann immernoch jede Menge Zeug transportieren und die verlorenen Punkte auf Ausdauer und Bewegungsgeschwindigkeit sind auch nicht verloren sondern sind teilweise in andere Attribute geflossen oder konnten direkt neu vergeben werden.
    Sie sind nur nicht mehr so overpowered und machen Platz an der Spitze für weitere Dinos die ebenfalls großen Spaß machen können wenn sie nicht jederzeit von einer Luftflotte ausgestochen werden können.

  2. Fuck off den nerv nicht nur die Ausdauer hat mein drache verloren sondern nahkampf und leben machts den shit rückgängig. Daher viele dann keine lust mehr bekomm. Fuck off

  3. Der Quetzal war tatsächlich der König der Lüfte und ihn zu zähmen kostet unglaublich viel Aufwand. Was man aber jetzt erhält, wenn man den King zähmt, steht nicht in Relation zueinander. Man bekommt einen Quetzal mit gebrochenen Flügeln, mehr leider nicht mehr. Was mir an ARK stets gefallen hat war, dass man in die Urzeit zurückversetzt wird und lt. Infos war der Quetzal ein Dino, der nie gelandet ist. ARK hat derzeit leider eine Lachnummer aus ihm gemacht, was ich sehr schade finde. Ich hoffe und begrüße sehr, wenn der Nerf zurückgenommen wird.

  4. Im PvP ist eine Anpassung der Flugdinos sicher eine Interessante sache weil grade der Quertz ziemlich mächtig ist. Man darf aber auch nicht vergessen das es eine menge PVE Spieler gibt die einfach nur entspannt Spielen wollen. Aber egal ob PVP oder PVE der aktuelle nerv ist einfach zu extrem. Der aktuelle nerv ist aber auch nicht das einzige bei dem SW fragwürding und zu lasten der PVE & SP spieler gehandelt hat (Stichwort Bosse).
    Zumal es ja seit jeh her möglich ist die Spawns der einzelnen Dinos zu verändern und natürlich auch ganz abzustellen. Wenn das kaum ein Serveradmin macht sind die entweder zu faul oder es ist so nicht gewünscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.