ARK Explorer Note Rockwell

Neben dem für heute angekündigten Update durfte sich die Community von ARK: Survival Evolved über eine neue mysteriöse Entdeckernotiz freuen. Wir haben die Eintragungen von Rockwell für Euch übersetzt und sind wirklich fasziniert.

Einige der Rockwell Rezepte kann man bereits im Spiel bei den unterschiedlichsten und vor allem gefährlichsten Dinosauriern und Kreaturen finden. Diese verraten einem, welche und wie viele Zutaten man für bestimmte Suppen oder Pasten benötigt. Beim Verzehr setzen die verschiedenen Reagenzien dann ihre Wirkung frei und schützen euch beispielsweise für eine bestimmte Zeitspanne vor extremer Kälte oder Hitze.

Explorer Note – Rockwell

In stürmischen Nächten wie diesen wünschte ich mir, mit meinen Kollegen in London sprechen zu können. John Parkinson mit seinem Theatrum Botanicum würde sich durch die Vielfalt der Flora in meinen Akten gedemütigt fühlen. „Die Rockwell Rezepte“ werden die nächste größte Arbeit in der Botanik sein.

Wie die Großen vor mir, verbrachte ich meine Zeit mit der Erforschung der medizinischen Eigenschaften, die die Pflanzen hier zu bieten haben. Endlich bin ich isoliert von der Feindseligkeit der Insel durch eine Kolonie von Einheimischen (die für meine Aufzeichnungen ein weiterer Text in der Anthropologie wären), die mich im  Austausch für meine wissenschaftlichen Kenntnisse einkleiden und schützen. Ich werde meine Arbeit nach meiner Rückkehr seiner Majestät Karl I. präsentieren und ich bin sicher, dass sie im Laufe des Jahres veröffentlicht wird.

Ihre Majestät Karl I. und John Parkinson

Durch die Entdeckernotiz von Rockwell erfahren wir, dass er zwischen 1625 bis 1649 auf die Insel gekommen sein muss. In diesem Zeitraum war Charles I (deutsch Karl I.) König von England, Schottland und Irland. Karl I. war für den englischen Bürgerkrieg und die vorübergehende Abschaffung der Monarchie verantwortlich, da er eine einheitliche Kirchenverfassung von England und Schottland anstrebte und versuchte, unabhängig vom Parlament zu regieren.

König Karl I.

Rockwell muss ein begeisterter Botaniker gewesen sein und vermutlich in gehobenen Kreisen seiner Zeit verkehrt haben, denn John Parkinson war unter anderem der königliche Botaniker von Karl I. 1640 veröffentlichte er das in der Entdeckernotiz von Rockwell erwähnte Theatrum Botanicum, welches eine der vollständigsten, englischen Abhandlungen der Pflanzen seiner Zeit darstellt.

John Parkinson Botaniker

Offene Fragen

Die Entdeckernotiz verrät uns jedoch nicht, wie Rockwell auf die Insel gekommen ist. Vermuten könnte man, dass er wie wir halbnackt am Strand aufgewacht ist, denn schließlich wurde er von Inselbewohnern laut Notiz eingekleidet. Moment – Inselbewohner? Einheimische? Eine ganze Kolonie? Wir sind noch nie auf Einheimische getroffen. Es stellt sich also die Frage, was mit ihnen geschehen ist.

Rockwell selbst hat sein Abenteuer auf der Insel vermutlich nicht überlebt, schließlich findet man all seine Rezepte bei gefährlichen Dinosauriern. Damit kann man ebenfalls davon ausgehen, dass die Einheimischen ihn nicht mehr schützen konnten und höchstwahrscheinlich den Gefahren der Insel erlagen. Oder aber, um die Hoffnung nicht ganz zu verlieren – Rockwell und die Einheimischen haben einen Weg gefunden, wie man die Insel verlassen kann. Das wäre zumindest ein schöner Gedanke.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.