Raptor Dossier

Extrem schnell und unberechenbar, der Raptor. Alleine mag er nicht der stärkste Dino in ARK: Survival Evolved sein, doch sind es mehrere, stellen sie eine große Bedrohung für den Spieler dar. Doch auch gezähmt hat dieses Tier seine Vorteile. Er ist vor allem am Anfang ein zuverlässiger Begleiter.

Dino Dossier: Raptor

Raptor Screenshot

Wild: Der Utahraptor ist extrem aggressiv und Jagd, ähnlich wie der Wolf, im Rudel. Er hat eine sehr lange Fußklaue und messerscharfe Zähne, welche er zum erlegen seiner Beute einsetzt.

Gezähmt: Er ist das Haupt-Reittier für Plünderer und Banditen, trotz seiner hohen Aggressivität. Überlebende der Insel berichten, dass Raptoren zwar schwer zu zähmen, dafür aber sehr treue Begleiter sind. Raptoren sind Fleischfresser und benötigen stets Nachschub an Nahrung.

Bekannte Informationen: Er ist eine der schnellsten Kreaturen auf der Insel. Seine Taktik ist ein schneller Angriff, danach gewinnt er wieder Abstand, um dann erneut anzugreifen. Seine große Klaue kann er perfekt für Sprungangriffe nutzen. Er tötet seine Opfer mit vielen und schnellen Hieben.

Wissenswertes: Der Raptor ist perfekt für den Start in Ark geeignet, da man seinen Sattel schon mit Level 15 herstellen kann. Er ist sehr schnell und man kann mit ihm sehr gut Fleisch von toten Tieren farmen. Er kann jedoch nicht viel tragen. Sein Lieblingsfutter ist das Kibble aus einem Parasaurus Ei. Ihr könnt es wie folgt herstellen: Ein Parasaurus Ei, einmal Mais, ein Stück gekochtes oder geräuchertes Fleisch, zwei Mejobeeren, drei Stück Fasern und einen Wasserbeutel. Alles zusammen wie gehabt in den Kochtopf und ihr erhaltet das Kibble.

Wollt ihr einen Raptor mit hohem Level zähmen, empfiehlt es sich, dass ihr eine Zähm-Arena in eurer Basis baut, aus der er nicht raus kann und in die kein wilder Dino rein kann. Dann hebt ihr einen wilden Raptor mit einem Argentavis oder einem Quetzal an und bringt ihn dort hin. Da könnt ihr ihn in Ruhe zähmen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.