ARK: Survival Evolved Dossier Otter

Ein neues Säugetier hat es zu ARK: Survival Evolved geschafft: der Otter. Dieser kleine Begleiter macht es sich, wie beispielsweise der Compy, auf eurer Schulter bequem. Nützlich ist er auch, denn er sammelt für euch das ein oder andere Schätzchen.

Dino Dossier: Otter

Wild: Lutra Peloso findet man auf den Wasserstraßen der Insel. Er ist äußerst geschickt bei der Jagd und der Futtersuche. Aufgrund seiner geringen Größe muss er schlau bei der Beschaffung seines Lieblingsfutters sein: Fisch. Er ist weder ein Kämpfer noch ein bedrohlich aussehendes Tier. Flussotter zu finden ist keine schwierige Aufgabe, da sie immer in größeren Gruppen auftreten. Sie zeichnen sich durch ihre langen Körper und buschigen Schwänze aus. Gerne werden sie für ihren Pelz gejagt, doch einmal gezähmt ist der Otter ein treuer Gefährte.

Gezähmt: Es gibt nur wenige Tiere, die eine solche Verbundenheit zu ihrem Besitzer zeigen wie Lutra Peloso. Am liebsten reist er auf der Schulter seines Herren, was einen wärmespendenden Vorteil hat. Einmal gezähmt, kann er auf Nahrungssuche geschickt werden, um seinem Herrchen und sich selbst Fisch zu bringen. Dabei sammelt er auch Silica Perlen und mit etwas Glück sogar schwarze Perlen auf.

Weniger Jäger, mehr Sammler

Der Otter lässt sich leicht von neuen Survivorn ins Land der Träume befördern. Den Fisch, der zur Zähmung benötigt wird, könnt ihr euch einfach besorgen, da sich einige Flussbewohner nicht wehren. Sobald der kleine Fratz euch gehört, braucht ihr euch keine Gedanken mehr um kalte und regnerische Nächte machen, denn auf eurer Schulter hält er euch warm. Tagsüber kann er dann auf Sammeltour geschickt werden und euch so Nahrung und seltene Rohstoffe besorgen, die aber erst im späteren Spielverlauf wichtig sind. Mit dem Otter kommt ein durchaus kleiner und nützlicher Helfer mit in die ARK, der obendrein noch sehr knuffig anzusehen ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here