ARK Dino Dossier Diplodocus

Im kommenden Patch v242 von ARK: Survival Evolved, welcher inzwischen auf den 01. Juni verschoben wurde, werden zwei neue Inselbewohner ihre neue Heimat beziehen – der Diplodocus und der Leech. Wir haben die Dino Dossiers für euch übersetzt und alle bisher bekannten Informationen.

Wild: Obwohl er zu den größeren Kreaturen der Insel zählt, ist Diplodocus Insulaprincep eher ein kleinerer Sauropode. Anstelle von Größe und Intelligenz entwickelte Diplodocus eine schnellere Maximalgeschwindigkeit und größere Ausdauer. Im ausgewachsenen Alter erreicht er normalerweise nur etwa zwei Drittel der Größe des riesigen Brontosaurus.

Gezähmt: Diplodocus ist wegen seiner geringen Größe im Gegensatz zu anderen größeren Kreaturen nicht für den Plattform-Sattel geeignet. Zum Ausgleich verwenden viele Stämme einen Passagier-Sattel, wodurch Diplodocus bis zu zehn zusätzliche Reiter tragen kann. Zum Schutz der Kreatur oder um während der Reise Feinde in der Nähe anzugreifen, verwenden die Passagiere oft Distanzwaffen.

ARK Dino Dossier Diplodocus

Bekannte Informationen: Aufgrund seiner Eigenarten verwirrt mich das weitere Überleben von Diplodocus umso mehr. Er ist ein sehr dickköpfiges und vertrauensvolles Geschöpf, was jedoch leider oft zu einem fatalen Nachteil führt. In der Regel flieht er erst dann vor Räubern, wenn sie ihn mehrfach angegriffen haben. Stattdessen unternimmt er lieber zahlreiche Versuche, um Freundschaften zu schließen. Menschen scheint Diplodocus aus irgendeinem merkwürdigen Grund so sehr zu vertrauen, dass er sich niemals gegen sie wehrt… nie!

Wir dürfen uns also auf einen friedfertigen, naiven Dickhäuter freuen, der vermutlich keiner Fliege etwas antun könnte. In Zukunft werden unsere Runden auf dem Giga zumindest vorsichtiger ausfallen, denn so einem freundschaftssuchenden Wesen möchte man doch keinen Schmerz zufügen, oder?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.