Dino Dossier Argentavis

In diesem Dino Dossier stellen wir euch den aasfressenden Raubvogel Argentavis vor. Wozu ihr diesen Raubvogel am besten nutzen könnt, Tipps zum Zähmen und allgemeine Informationen findet ihr hier.

Dino Dossier: Argentavis

Wild: Der Argentavis atrocollum hat nur wenige Rivalen in der Luft. Es ist ein kleiner Trost für die anderen Vogelarten, dass der Argentavis wenig Interesse an lebendiger Beute hat. Obwohl er kaum ein Auge auf viele Tiere hat, greift der Argentavis jeden Menschen in Sicht an, was sie zu einer Luftbedrohung für viele Menschen mit Grundausrüstung macht.

Gezähmt: Der Argentavis ist eigentlich langsamer als der Pteranodon, hat aber deutlich mehr Ausdauer und kann den Flug etwa dreimal so lange aushalten. Dies macht ihn zur besten Kreatur auf der Insel für das Reisen oder Schleppen von Fracht über große Distanzen.

Bekannte Informationen: Der Argentavis hat nicht den für moderne Bussarde und Geier typischen, gebeugten Hals. Es ist unbekannt, ob er diesen stärkeren Hals hat, um mit Raubtieren auf der Insel umzugehen, oder ob dessen Abstammung kommt, bevor der gebeugte Hals bei aasfressenden Vögeln verbreitet wurde.

Verhalten

Aktuell gibt es den Raubvogel auf jeder verfügbaren Karte. Am meisten findet ihr ihn an Bergen und deren Klippen. Der Argentavis hat eine territoriale Ader und wird euch angreifen, wenn ihr zu nahe kommt. Er ist deshalb auch bereit, euch über lange Distanzen zu jagen.

Bezwingen

Wenn ihr einen Argentavis bändigen wollt, könnt ihr eine Bola nach ihm werfen, um ihn Bewegungsunfähig zu machen. Währenddessen könnt ihr dann euren Bogen zücken und ihn niederschießen. Sobald er bewusstlos ist, kann das Zähmen beginnen. Kibble aus Stego-Eiern ist hilfreich, ebenso ist es gut eine kleine Menge an Narkotika dabei zu haben. Mit Glück könnt ihr auch einen Sattel in einer roten Beacon finden. Gehört er schließlich euch, so könnt ihr seine Ausdauer- und Tragfähigkeit in der Luft perfekt ausschöpfen.

Zum Herstellen eines Sattels benötigt ihr Level 55 und folgende Ressourcen:

  • 150 x Chitin oder Keratin
  • 185 x Fiber
  • 350 x Hide

Im folgenden Video wird ein Argentavis Schritt für Schritt gezähmt.

Fazit

Mit dem Argentavis habt ihr einen Vogel der langsamer als der Pteranodon ist, aber mit mehr Ausdauer und Tragfähigkeit glänzt. Das alles macht ihn zum perfekten Nutztier für die beschaffung von Eisen und neuen Kreaturen.


HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here