ARK Screenshot Snowbiom Changes

Mit dem kürzlich erschienenen Digest 30 für ARK: Survival Evolved haben die Entwickler von Studio Wildcard einige Änderungen in Bezug auf die Biome der Standardkarte „The Island“ angekündigt. Wir informieren euch über die bevorstehenden Anpassungen, da diese eventuell eure Gebäude betreffen könnten.

Neues Biom und Anpassungen

Am 30. Mai soll das nächste große Update für ARK: Survival Evolved erscheinen. Neben anderen Neuerungen soll mit diesem Patch auch die Standardkarte „The Island“ überarbeitet werden. Dabei wird das Schneebiom im westlichen und mittleren Norden überarbeitet und das neue Redwood Biom im Zentrum der Karte eingeführt.

ARK Biom Anpassungen

Auf dem Bild sind die Gebiete markiert, die Veränderungen bekommen werden. Die blaue Markierung zeigt das Schneebiom, welches kleinere Anpassungen bekommen soll. Da hier auch an der Landschaft bzw. am Terrain gearbeitet wird, sollte man sicherheitshalber wichtige Items oder Dinos vor dem Aufspielen des Patches in Sicherheit bringen. Die Entwickler lassen diese Entscheidung ganz bei den Spielern, da sie sich nicht sicher sind, ob Gebäude davon betroffen sein könnten.

„There is a chance this could effect bases in that location, which is why we wanted to include it on the map to give you guys the option as to whether to relocate or not, however it is also likely that they are not significant enough to cause you any disruption.“

Die orangene Markierung zeigt das neue Redwood Biom. Dieser Teil der Karte wird komplett überarbeitet und besteht derzeit aus Dschungel und hügeligem Gebiet. Wer in diesem Bereich der Insel sein Zuhause hat, sollte ggf. wirklich vorab umziehen bzw. eine zwischenzeitliche Außenbasis errichten, damit nach dem Patch nicht plötzlich alles verloren ist.

Gleiches gilt für die grüne Markierung. Aktuell befindet sich dort ein kleiner Teil des Sumpfbioms. Dieser wird dem neuen Redwood Biom zugeschrieben und damit komplett verändert. Auch hier sollte man vorab einen Umzug durchführen.

Die Entwickler entschuldigen sich auch für die dadurch entstehenden Unannehmlichkeiten, man sollte jedoch nicht vergessen, dass solche Anpassungen in einem Early Access Titel durchaus normal sind. Betroffene Spieler haben nun außerdem fast drei Wochen Zeit – unter der Annahme, dass das Update wirklich am 30. Mai kommt -, um ihre Habseligkeiten und alle gezähmten Dinos in Sicherheit zu bringen.

„We try to avoid making drastic map changes as we know it can be unsettling for players to have to be concerned about relocating their base, however sometimes we have to go ahead and make those changes for the development of the game. We apologize if this does cause any inconvenience and we really hope you enjoy the upcoming biome changes.“

Wir sind gespannt auf die Anpassungen und vor allem auch auf das neue Redwood Biom – riesige, majestätische Mammutbäume!

Wir suchen Redakteure!


Wenn ihr Interesse daran habt, euch engagiert und aktiv am Projekt „Survivethis“ zu beteiligen, sendet uns einfach eine E-Mail an bewerbung@survivethis.news!


Mehr Infos gibt es hier!

1 KOMMENTAR

  1. „Wir sind gespannt auf die Anpassungen und vor allem auch auf das neue Redwood Biom – riesige, majestätische Mammutbäume!“
    …die (momentan) nicht abgebaut werden können und schön Performance fressen. Ich wittere da ein Desaster, zumal die Insel schon klein genug ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.