ARK: Survival Evolved

Deutsch

ARK: Survival Evolved allein bringt schon tausende Möglichkeiten mit sich, um euch euer Spiel zu gestalten. Doch die Entwickler können nicht jedes Feature umsetzen. Dafür gibt es Fans, die Modfikationen entwerfen, um euch entweder das Spiel zu vereinfachen oder zu erweitern. Hier haben wir euch die zehn aktuell beliebtesten Mods aufgelistet.

1. GlassMetal

Diese Mod bringt euch Glas als neues Material. Es hat dieselbe Haltbarkeit wie Metall und verschönert euch zugleich noch eure Gebäude. Auch einige nützliche Gerätschaften wie den Smithy gibt es auch als Glasvariante.

2. Death Helper

Eine äußerst nützliche Mod, falls ihr nicht immer eure Leiche suchen wollt. Denn hier wird euer Sterbeort ähnlich wie ein Beacon markiert. Ebenfalls könnt ihr ein Gift herstellen, das euch sofort tötet, falls der geliebte Dino euch verlassen hat, oder ihr einfach irgendwo feststeckt.

3. Bridge

Wie der Name schon sagt, fügt diese Mod dem Spiel Brücken hinzu. Egal ob Holz, Stein oder Metall. Somit müssen nicht mehr merkwürdige Rampen über Abgründe gebaut werden, die einfach nicht schön aussehen.

4. Pet Finder

Ihr wurdet angegriffen, und eines eurer Tiere ist mal wieder in die Pampa gerannt? Kein Problem, denn mit dieser Mod findet ihr sie wieder. Das Prinzip ist das gleiche wie bei Nummer zwei.

5. Resource Stacks

Diese Mod erhöht die Stacklimits von euren Items wie folgt:

  • Rohes Fleisch, gekochtes Premiumfleisch, Kibbles = 1000
  • Gekochtes Fleisch, verdorbenes Fleisch = 2000
  • Rohes Premiumfleisch, organische Polymere = 500
  • Beeren, Gemüse = 5000
  • Chemikalien = 5000
  • Rezepte = 1000
  • Fasern, Haut, Pelz = 10000
  • Ressourcen außer Treibstoff = 5000
  • Treibstoff = 2000

6. Egg N Poop Collector / Incubator

Von jetzt an braucht ihr keine Angst mehr haben, dass ihr Eier oder Dino-Häufchen verpasst und diese despawnen. Denn das übernimmt dieses Gerät für euch, egal ob Wände dazwischen sind.

7. Small Dragons

Ihr habt kein Scorched Earth aber wollt dennoch einen Drachen euer Eigen nennen? Diese Mod bringt euch den Drachen, jedoch in der Größe eines Rex. Sie sind zähmbar und den Sattel gibt es ab Level 65.

8. Omnicular

Wolltet ihr schon immer ein besseres Fernglas? Kein Problem. Durch diese Mod bekommt ihr mehr Zoomstufen und farbliche Unterscheidungen beim Level sowie Geschlecht.

9. Stargate Atlantis

Die Antiker waren wohl auch auf der ARK unterwegs. Eine Mod für alle Stargate-Fans. Enthält die Transportringe, Sternentore, die wie in der Serie funktionieren und Adresseingabe.

10. Offline Raid Protection

Habt ihr es auch satt, auf einem PVP-Server offline zu gehen, einen Tag später wieder einzuloggen, euer halbes Haus ist hin und alle Dinos sind Tod? Dafür gibt es diese Mod: Endlich entspannt ausloggen. Dafür muss der Server aber diese Mod hosten.

Das waren zehn nützliche oder auch witzige ARK-Mods, die ihr euch ganz einfach im Workshop bei Steam herunterladen und ausprobieren könnt. Einen Einblick zu umfangreicheren Modifikationen wie Extinction oder Annunaki Genesis erhaltet ihr in individuellen Beiträgen.

Ad
Ad
Quellesteamcommunity.com
Vorheriger ArtikelProject Zomboid – Devblog: Zu Animationen und Plänen für die Zukunft
Nächster ArtikelDetention 返校 – Der Horror des Taiwan-Konflikts
Hinter UdoVanGnudo verbirgt sich ein begeisterter Zocker, angetan von Dinosauriern und Ponys. Wenn man ihn mal nicht hinter der Flimmerkiste antrifft, dann befindet er sich wahrscheinlich irgendwo im Airsoft-Kampfeinsatz oder trinkt ein Bierchen, schmeißt die Angel in den See und entspannt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.