ARK Patch 257 tek cave entrance 2


Der folgende Text enthält Spoiler zum Endgame und der Story von ARK: Survival Evolved – Weiterlesen auf eigene Gefahr!


Die Ziellosigkeit der meisten Sandbox-Games ist ein bekanntes Problem für viele Spieler. ARK: Survival Evolved bietet hier mit dem Ascension-System und der TEK-Höhle eine gelungene Abhilfe, auf welche die Überlebenden hinarbeiten können. Was es genau mit dem Story-Finale auf sich hat und wie ihr den „Aufstieg“ schafft, erfahrt ihr im folgenden Artikel.

Der Anfang vom Ende – Die TEK-Höhle

Um das große Finale zu bestreiten, müsst ihr auf der Map The Island zum großen Vulkan reisen. In dessen Innerem wartet das Tor zu TEK-Höhle auf euch. Doch um dieses zu öffnen, benötigt ihr je nach Schwierigkeit andere “Trophäen”. Für den einfachsten Schwierigkeitsgrad “Gamma” werden die drei Boss-Trophäen der Hauptbosse – Broodmother, Megaphitecus und Dragon – benötigt. Habt ihr diese und ein Mindestlevel von 60 sowie eine gute TEK-Ausrüstung (denn die werdet ihr brauchen), steht euch der Weg ins Innere des Vulkans offen. Jedoch solltet ihr euch aufgrund der wirklichen hohen Schwierigkeit gemeinsam mit maximal neun Mitgliedern eures Tribes sowie bis zu 50 gezähmten Dinos auf den Weg machen, um das Ziel etwas leichter zu erreichen. Auf dem Weg durch die Höhle werdet ihr auf kleine bis große Gruppen gefährlicher Fleischfresser treffen, die euch mit Leichtigkeit in Stücke reißen.

Tek Cave Ark Survival Evolved
Hier ist es nicht nur brennend heiß, sondern auch brandgefährlich!

Was steckt hinter den Arks?

Habt ihr es dann gemeinsam mit euren Kameraden bis zum Ende der Höhle geschafft, gelangt ihr in einen ruhigen Abschnitt, in dem ihr noch einmal etwas verschnaufen könnt. Wenn ihr mit einem kleinen Podest interagiert, teleportiert euch dieses in das letzte Gebiet – das Observation Deck. Schon am Anfang dieses neuen Bereichs erkennt ihr die verschiedenen Boss-Arenen wieder und an der Decke erblickt ihr immer wieder fremdartige DNA-Stränge. Im weiteren Verlauf des Ganges seht ihr verschiedene Planeten und Projektionen der vermeindlichen Bewohner. Auch Entdecker-Notizen lassen sich in jedem neuen Bereich finden. Was hat das zu bedeuten? Wurdet ihr etwa bei allem was ihr getan habt beobachtet? Nachdem ihr euch jetzt viele neue Fragen stellt und darüber nachdenkt, was das alles zu bedeuten hat, solltet ihr aber gemeinsam den letzten Raum betreten. Hier wartet die finale Prüfung auf euch.

Der Aufseher!

Es folgt der wohl schwerste Bosskampf in ARK: Survival Evolved, der Overseer. Mit diesem Brocken ist nicht zu spaßen. Er ist nicht nur unheimlich stark,sondern beschwört während des Kampfes auch eine große Menge an Begleitern. Am Boden werdet ihr von heran rollenden defensiven Drohnen bedrängt und in der Luft warten die aggressiven Kampfdrohnen darauf, euch zu Leibe zu rücken. Doch auch der Overseer selbst hat einiges in der Trickkiste. Anfangs zeigt er sich noch in der Form eines Implantates, ähnlich wie das in eurem Arm. In dieser Form besitzt er ein Energieschild und greift euch mit einem schwer auszuweichenden Laser an. Im Laufe des Kampfes verändert er sich stetig und nimmt das Aussehen sowie die Fähigkeiten der 3 Bosse an. In jeder dieser Phasen besitzt er zudem einen eigenen Lebensbalken, also freut euch nicht zu früh!

ARK Area
In dieser Arena findet der finale Kampf gegen den „Aufseher“ statt.

Der Aufstieg in ein neues Leben

Habt ihr allen Widrigkeiten zum Trotz am Ende den Kampf geschafft und seid noch in einem Stück, zeigt sich euch ein Sonnensystem mit verschiedenen Arks. Bei genauerem Betrachten aus der Nähe seht ihr eine vermutlich deaktivierte Ark. Kurz darauf startet eine Videosequenz – der Aufstieg. Anfangs werdet ihr scheinbar wahlos durch den Weltraum geschickt, erst nach kurzem Flug aktiviert sich euer Implantat. Daraufhin bewegt ihr euch auf eine Ark zu die auf den ersten Blick an Scorched Earth erinnert, es folgen die Credits. Im Anschluss, habt ihr die Möglichkeit auf eurem bestehenden Server weiter zu spielen oder wie es die Story vorsieht euch auf einem anderen Server als Aufgestiegener ein neues Leben zu beginnen. Belohnt werdet ihr aber nicht nur mit der eben genannten Sequenz, sondern außerdem einem je nach Schwierigkeitsgrad erhöhtem Levelcap sowie einem kosmetischen Item.

Ihr wollt alle Infos zu ARK: Survival Evolved als Erstes haben? Besucht uns auf unserer ARK-Facebook-Seite:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.