ARK Update

Das Team von Studio Wildcard hat am 17. Januar neue Inhalte mit dem Patch 1.06 für die PS4 und Xbox One Versionen von ARK: Survival Evolved veröffentlicht. Es werden neue Dinos und zwei Unterwasser-Umgebungen dazu kommen. Dieses Update bringt die Konsolen-Versionen auf die gleiche Stufe wie die PC-Version. Das Update ist kostenlos, und jetzt verfügbar auf Xbox Live und PlayStation Network.

Neue Dinos und Kreaturen

Cnidaria Omnimorph: Die Cnidaria ist eine Qualle, die nicht einfach zähmbar oder trainierbar ist. Wenn ihr ihnen zu nahe kommt, stechen sie euch, und ihr werdet nach einer kurzen Zeit bewusstlos. Tötet ihr sie aber, lassen sie ein spezielles Biotoxin fallen, das verwendet wird, um Schock-Torpor-Darts herzustellen, die eine 2x bessere Wirkung als die normalen haben.

Dossier Cnidaria
Die Qualle Cnidaria ist langsam, aber gefährlich.

Troodon Magnanimus: Neben den Menschen könnte das Troodon das klügste Geschöpf auf der Insel sein. Einen Troodon könnt ihr nicht „zähmen“, denn ihr müsst euch ihre Loyalität verdienen. Während Troodon als kleinerer Verwandter der Inselraptoren gilt, sind sie nicht weniger gefährlich, vor allem mit ihrer Liebe zur Jagd in der Nacht.

Dossier Troodon
Mit dem Troodon könnte eine neue Ära des Zähmens eingeleitet werden.

Pegomastax Fructarator: Das Leben ist nicht einfach, wenn man sich an der Unterseite der Nahrungsmittelkette auf einer von fleischfressern gefüllten Insel befindet. Der Pegomastax ist ein relativ harmloser Pflanzenfresser, der es vorzieht, allein zu leben. Einige Stämme halten einige Pegomastax, da sie ausgezeichnete Scavengers sind, die eine außerordentliche Menge der Samen und der Beeren sammeln, während er auch die seltenen Blumen, Pilze und andere Zutaten sammeln kann, die notwendig sind, um ungewöhnliche Zubereitungen zu kochen.

Dossier Pegomastax
Der Pegomastas ist ein ausgezeichneter Späher.

Tusoteuthis Vampyrus: Ein Verwandter des Vampirtintenfisches, Tusoteuthis hat eine Ähnlichkeit mit riesigen Tintenfischen. Es kann langsam sein, aber die aquatische Tusoteuthis ist eine schreckliche Bedrohung für jeden, der es wagt, zu nahe zu kommen. Stämme zähmen manchmal diesen Albtraum der Tiefe, um seine einzigartige Tinte zu extrahieren, die Öle enthält, die zu Brennstoffen verarbeitet werden können.

Dossier Tusoteuthis
Riesentintenfische greifen aus der Tiefe an.

Therizinosaurus Multiensis: Körperbau wie ein T-Rex, aber völlig zähmbar und ein Pflanzenfresser, ist der Therizinosaurus einer der merkwürdigsten Dinosaurier auf den Inseln. Seine Klauen erlauben es, sowohl brutale als auch zarte Handlungen durchzuführen wie um Blätter von einem besonders schmackhaften Busch zu pflücken. Aufgrund dieser Fähigkeit ist der Therizinosaurus immer praktisch, wenn es um die Ernte von spezifischen Ressourcen geht.

Dossier Therizinosaurus
Ein Pflanzenfresser mit handwerklichem Geschick.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.