Heute stellen wir euch den Wyvern vor. Er ist eine drachenähnliche Kreatur des neuen DLC ARK: Scorched Earth. Hier könnt ihr ihn in drei verschiedenen Varianten treffen: Feuer, Gift und Blitz. Wie ihr den Wyvern zähmen könnt, erfahrt ihr ebenfalls in unserem Artikel!

Dino Dossier: Wyvern

Wild: Abgesehen von der Größe, ist der Hauptunterschied zwischen Draconis vipera und seinen größeren Verwandten, dass sie nur zwei Beine besitzen, ähnlich wie Vögel. Ansonsten sind sie gleich. Sie besitzen ebenfalls Schuppen, ledrige Flügel und haben die Fähigkeit, Projektile aus einem Paar Drüsen in ihrem Maul zu verschießen. Die Herkunft dieser Projektile ist direkt mit der Farbe des Draconis verknüpft. Manche speien Feuer, während andere Blitze aus Bioelektrizität entfesseln können. Wiederum andere spucken eine giftige Säure auf ihre Feinde.

Gezähmt: Es gibt kein tödlicheres, fliegendes Reittier als Draconis vipera. Seine Stärke, seine Zähigkeit und die Fähigkeit, den Tod über seine Feinde niederregnen zu lassen, machen es unerreichbar im Kampf. Die wenigen Kreaturen, die Draconis nicht direkt in Kraft übertreffen kann, übertrifft er mit seiner Wendigkeit. Sein Rückenkamm ist geformt wie ein natürlicher Sattel, daher reiten die meisten Überlebenden diese Kreatur ohne Sattel.

Bekannte Informationen: Wie sein Verwandter von der Insel, bewohnt Draconis vipera die Drachengräben. Diese Kreaturen stammen aus europäischen Legenden. Ihr Verhalten ist extrem aggressiv. Sie fliegen oft durchs Gebirge oder im Gebiet um die Drachengräben herum, auf der Suche nach dem nächsten Kampf.

Wyvern

Wie zähmt ihr einen Wyvern?

Die Antwort ist einfach. Gar nicht! Ist ein Wyvern erst einmal ausgewachsen, dann lässt er sich nicht zähmen. Möchtet ihr also eines dieser Tiere, müsst ihr es großziehen. Dazu ist es notwendig, in ein Nest einzudringen und ein Ei stehlen. Doch ist das kein einfaches Vorhaben, da das Nest von gut einem Dutzend Wyvern bewacht wird. Habt ihr es dann doch geschafft ein Ei zu stehlen, gibt es drei verschiedene. Das rote Feuer-Ei, das blaue Blitz-Ei und das grüne Gift-Ei. Daraus ergibt sich dann, welche Art von Wyvern nach sechs Stunden schlüpft.

Ist die Kreatur geschlüpft, wird es nicht einfacher, denn die Kleinen benötigen Wyvern-Milch. Diese bekommt ihr nur von erwachsenen weiblichen Wyvern. Betäubt man diese, haben sie die Milch im Inventar und ihr könnt sie den Kleinen füttern. Bis diese voll ausgewachsen sind, dauert es 90 Stunden. Wir empfehlen zum Sammeln der Milch einen Argentavis mit mindesten 200% Bewegungsgeschwindigkeit, um die Wyvern einzuholen.


HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here