ARK Park - immersives VR-Spiel mit Dinosauriern

Dinosaurier hautnah erleben? Was bisher als Traum von Kindern oder auch Urzeit-begeisterten Erwachsenen galt, dürfte mit ARK Park sehr bald in greifbare Nähe rücken. Technisch setzen die Entwickler auf Virtual Reality – ein Thema, das in den letzten Jahren (mittlerweile zurecht?) verstärkt gehyped wird.

Die amerikanische Tochter des chinesischen Entwicklers Snail Games pflegt einer aktuellen Information zufolge eine Partnerschaft mit jenem Unternehmen, welches das erfolgreiche Dino-Survivalgame ARK: Survival Evolved verantwortet – Studio Wildcard.

ARK Park – Die Features des VR-Titels

In ARK Park dreht sich buchstäblich alles um Flora und Fauna von ARK: Survival Evolved. Die Entwickler des Titels beschreiben ihr Projekt so:

„ARK Park is an immersive VR experience that brings to life a world where living, breathing dinosaurs are still roaming the earth. Players embark on an exciting tour of this ancient time, interacting and witnessing hundreds of dinosaurs up-close and personal.“

Snail Games möchte euch eine lebendige Welt voller überlebensgroßer Dinosaurier liefern, in der ihr beobachten, mit den beeindruckenden Urzeit-Kreaturen interagieren oder einfach nur staunen könnt.

Zugegeben: „Jurassic Park VR“ wäre ebenfalls ein treffender Name für das genannte Dino-Projekt. Waren den amerikanischen Entwicklern wohl einige Zeichen zu viel Schreibarbeit. ;)

Das Reiten eines Dinosauriers dürfte in Virtual Reality besonders viel Spaß machen.
Das Reiten eines Dinosauriers macht in Virtual Reality sicher besonders viel Spaß.

Die Story: Ihr befindet euch anfangs im Besucher-Zentrum eines riesigen Parks. Von diesem Punkt aus betretet ihr die eigentliche Spielwelt – ihr findet euch in direkter Gegenwart der Urzeit-Riesen wieder. Zur schnellen Fortbewegung gibt es Fahrzeuge. Außerdem soll es wie bereits in ARK: Survival Evolved möglich sein, auf vielen der Dinosauriern zu reiten.

Das Fahrzeug in ARK Park dient der schnellen Fortbewegung im VR-Spiel.
Erste Screenshots zu ARK Park lassen erwarten, dass euch Fahrzeuge die Fortbewegung erleichtern.

Stärken des VR-Titels ARK Park liegen unschwer erkennbar auf den realistisch gestalteten Modellen und der lebendigen Umwelt. Die Unreal Engine soll einen entscheidenden Beitrag leisten.

Die Unreal Engine verleiht dem VR-Titel eine ganz besondere Stimmung.
Die Unreal Engine bei der Arbeit. Da bleibt einem echt wenig zu sagen.

Weitere Infos zu ARK Park

Das Spiel soll für HTC Vive, Oculus Rift und PlayStation VR im Jahr 2017 erscheinen – einen genauen Termin nannten Snail Games bislang nicht. Wir von Survivethis hoffen, dass der Traum „Dinos hautnah“ bald in Erfüllung geht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.