Advertisement

Ehemaliger Aprilscherz Conan Chop Chop macht verdammt viel Spaß

Deutsch

Wir haben uns Funcom’s neuen Titel auf der gamescom angesehen. Ursprünglich ein Aprilscherz, erscheint Conan Chop Chop bald auf allen Plattformen. Wir hatten bereits sehr viel Spaß damit!

Conan Chop Chop ist ein bunter Haudrauf-Spaß für die ganze Familie. Rougelike und RPG Elemente vertiefen den simplen Klopper ein wenig. Wenn du nicht aufpasst, stirbt dein Held und du darfst erneut starten. Als Aprilscherz gestartet, macht Funcom nach der positiven Resonanz jetzt ein echtes Spiel draus.

4-Spieler-Koop-Gemetzel: Conan Chop Chop lässt sich mit bis zu drei Freunden gemeinsam spielen. Leider nur im Local-Coop – also an einer Konsole. Dennoch macht der Titel gerade mit Freunden verdammt viel Spaß. Gemeinsam vor dem Bildschirm gegen die unzähligen Feinde kämpfen, den eigenen Charakter im Dorf upgraden, coole Bossmonster bezwingen und die eigenen Freunde beklauen.

Das hat uns beim ersten Anspielen sehr begeistert. Auch das Rougelike-System spornt zu Höchstleistungen an. Nach jedem Tod möchte man selbst die nächste Runde besser machen. Zwar ist jede Runde immer wieder anders, da die Welt Random generiert wird, aber man lernt dazu. Und das Gefühl, den Boss letztendlich mit einem halben Herz-Container besiegt zu haben, und den ganzen Loot einzusammeln, ist einfach großartig.

Ziel ist ein jüngeres Publikum: Funcom möchte mit dem bunten Stil vor allem die jüngere Generation ansprechen und für die Geschichte von Conan dem Barbaren interessieren. Der Titel ist quasi als Einstieg gedacht und Conan Exiles wäre der nächste Schritt.

Conan Chop Chop erscheint am 3. September 2019 für die PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und auf dem PC.

Ad
Ad
QuelleFuncom

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Sascha Asendorf
Sascha Asendorfhttps://survivethis.news
Sascha leitet das Survival- und Horror-Newsmagazin Survivethis.news seit der Gründung im Jahre 2014. Neben dem Schreiben von Artikeln ist er für so ziemlich alles irgendwie zuständig. In seiner Freizeit zockt er gerne am PC, fährt Motorrad oder schaut Filme und Animes.