Das Horror-Spiel Agony vom polnischen Entwickler Madmind Studio öffnet seine höllischen Tore später als erwartet. Der Release wurde aufgrund von Verbesserungen um mehrere Monate verschoben.

2018 wird höllisch gut

Der Release des skurrilen Horror-Titels Agony wurde jetzt vom Entwickler Madmind Studio und Publisher Playway auf den 30. März 2018 verschoben. Der Grund ist simpel aber nachvollziehbar; der Titel soll größer und besser werden als geplant.

Ein bisher unbekannter Publisher neben Playway möchte Agony außerdem als physikalische Version in die Läden bringen. Bereits im Mai gab es dazu eine Abstimmung auf Facebook, wie das Cover aussehen soll.

Agony Cover
Auf Facebook konnten Fans ihr Lieblings-Cover wählen.

Ein Ergebnis zu den Wahlen gibt es jedoch noch nicht. Mit über 5000 Likes liegt die erste Version mit dem Daumen hoch weit in Führung, auf Platz zwei mit über 2500 Likes befindet sich die Version mit dem Lach-Smiley. Der dritte Platz geht an das Cover mit dem Herz-Smiley mit etwas über 1400 Likes.

Der neue Publisher bringt auch eine neue Finanzierungsquelle mit sich, wodurch die Entwickler weitere geplante Stretchgoals fertigstellen können. Dazu gehören weitere spielbare Charaktere und sieben verschiedene Enden.

Am 30. März 2018 wird die Hölle endlich aufreißen und Spieler auf dem PC, der Xbox One sowie der PS4 das fürchten lehren. Weitere Details zu den kommenden Entwicklungsfortschritten möchte Madmind Studio in den nächsten Tagen veröffentlichen – wir halten euch diesbezüglich weiter auf dem Laufenden.

Ihr wollt alle Infos zu Survival- und Horrorspielen als Erstes haben? Besucht uns auf unserer Facebook-Seite:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here