Advertisement

Deutsch English

50 Streamer wie Shroud & Pokimane zocken Rust auf OfflineTV-Server, das musst du wissen

Deutsch English

Das Survival-MMO Rust gehört noch immer zu den beliebtesten Survival-Games und hat jetzt dank Streamer wie Shroud oder Pokimane erneut an Fahrt aufgenommen. Auf dem Rust OfflineTV-Server zocken 50 Streamer zusammen und lassen die Zuschauerzahlen explodieren, wir fassen dir die bisherigen Ereignisse zusammen.

Update: Rust OfflineTV-Server teilt sich auf – Ist xQc Schuld?

Das ist passiert: Bereits vor Weihnachten startete die Gruppe OfflineTV, bestehend aus Content-Creator wie die größte Streamerin der Welt Pokimane und dem Facebook-Streamer Disguised Toast, einen eigenen Rust-Server. Sie haben Freunde und bekannte Streamer/YouTuber eingeladen, auf dem Server mit ihnen zu zocken, das waren unter Anderem:

  • Der Shooter-Streamer Shroud
  • Der YouTuber Jacksepticeye
  • Myth, einer der größten Twitch-Streamer weltweit
  • Und viele mehr, die gesamte Liste findest du weiter unten!

Die Streams haben dafür gesorgt, dass Rust für kurze Zeit von durchschnittlich 25-30K Zuschauern auf etwa 300K Zuschauer auf Twitch anwuchs. Auch die Spielerzahlen sind laut Steamcharts seit dem Start um etwa 10.000 Spielern im Peak gestiegen.

Aktuelles zu Rust

Nachdem der Privatserver durch einen DDOS-Angriff vorerst lahmgelegt wurde, kam es am 27. Dezember zu einem zweiten Versuch mit der Hilfe von Rust Entwickler Facepunch. Der Server hielt stand und die Streamer bauten ihre Basen. Bisher kam es nur zu wenigen PvP-Kämpfen innerhalb der Gruppe, Pokimanes Basis wurde jedoch von einem NPC-Helikopter ins Visier genommen:

OfflineTV Rust Server könnte bald implodieren

Das ist aktuell los: Der kanadische Streamer Félix „xQc“ Lengyel ist als Nachzügler auf den Server gekommen. Ursprünglich war er nicht eingeladen, hat aber so sehr gequengelt, bis er mitspielen durfte. Und das hat einen Grund, denn xQc ist für seine chaotische und PvP-Orientierte Spielweise bekannt. Das steht also im Gegensatz zu dem, wie sich die Streamergruppe auf dem OfflineTV-Server verhalten.

Streamer Shroud glaubt nun, das der Server implodieren wird und es zu Konflikten unter den Spielen kommt. Denn xQc sucht immer nach neuen Wegen, seine vor allem junge Zuschauer zu unterhalten:

„Der Server wird bald implodieren. Ich kann es fühlen. Irgendwas Schlimmes wird passieren. Ich sage voraus: Jetzt, wo xQc eine Basis baut, wird er anfangen Leute zu killen. Sobald das passiert, wird der Server entweder sterben oder sie werden ihn rauswerfen. Weil ich bin mir sicher: Die Leute wollen auf dem Server hier nicht kämpfen. Myth vielleicht ein bisschen, wir ein bisschen, aber sonst keiner. Niemand will hier kämpfen.“

Morddrohungen und Beschimpfungen, xQc entschuldigt sich

Am 30. Dezember kam es dann letztlich zu den ersten Konflikten. Während der letzten Spielsession, befahl xQc der Streamerin Ash_on_lol unfreundlich, Holz ins Feuer zu werfen:

„Sei einmal nützlich und lege verficktes Holz in den Kamin.“

Daraufhin antwortete Ash, die gerade damit beschäftigt war, xQc’s Waffe zurückzubekommen:

„Entschuldige mal, du verdammtes Arschloch, ich versuche deine verdammte Waffe zurückzubekommen, also sei kein verdammtes Stück Scheiße. Sei einmal nett, ja.“

Diese Reaktion sorgte jedoch direkt dafür, dass Ash von xQc-Fans wüste Beschimpfungen und sogar Morddrohungen erhalten hat. Ein Fan sagte ihr, sie solle sich wegen des Geschehens im Spiel umbringen, und als Reaktion auf die ganze Situation forderten mehrere Personen im Chat eine Petition, um xQc vom OTV-Server zu werfen.

So reagiert xQc: Vor wenigen Stunden hat sich der Streamer selbst dazu geäußert. In einem Tweet gibt er an, dass er auf dem OTV-Server eine Menge Spaß habe und seine Kompetetive Art habe ihn übermannt. Er war gemein zu nicht-PVP-Spielern und er werde sich bessern.

Noch läuft der Server und das Drama kann weiter gehen. Wir sind gespannt, was noch alles passieren wird und ob die kommenden Konflikte die Gruppe auseinanderreißen werden.

Diese Streamer sind Teil des OfflineTV Rust-Servers

  • Scarra
  • Disguised Toast
  • Pokimane
  • BrookeAB
  • Michael Reeves
  • LilyPichu
  • Sykkuno
  • Yvonnie
  • Brofain
  • BaboAbe
  • Starsmitten
  • xChocoBars
  • Valkyrae
  • Natsumiii
  • Fuslie
  • EdisonParkLive
  • PeterparkTV
  • KKatamina
  • Shiphtur
  • QuarterJade
  • Sydeon
  • Jacksepticeye
  • Masayoshi
  • iiTzTimmy
  • BoxBox
  • Ryan Higa
  • Bnans
  • Shroud
  • Myth
  • Plushys
  • MoistKritkal
  • itsHafu
  • Becca
  • AriaSaki
  • 5uppp
  • TinaKitten
  • AlexiaRaye
  • VoyBoy
  • Sonii
  • Seanic
  • Corpse
  • Ash_on_LoL
  • Jae
  • Corpse
  • Symfuhny
  • xQc
  • Pokelawls
  • GreekGodX
  • Arcadum
  • Delerious
  • Squirrel
  • HasanAbi
  • Cyr
  • Andy Milonakis
  • Adept
  • Welyn
  • hJune
  • Esfand
  • Asmongold
  • Mizkif
  • Nmplol
  • Malena
Quelledexerto

2 KOMMENTARE

  1. Zu lust dieser Beitrag. Wenn die Mädels und Jungs von OfflineTV keine Lust mehr auf xqc wannabe haben dann stehen Welyn und HJune bereit. Diese werden in eurem Beitrag leider nichtmal erwähnt. Beide sind RUST Veteranen. Hjune ist einer Rust PVP Götter. Rust folgt nicht dem klassichen FPS das xqc gewohnt ist. Wenn Valkyrae entscheided das xqc gehen muss dann werden die Rust Veteranen ihn mit leichtigkeit los.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Sascha Asendorfhttps://survivethis.news
Sascha leitet das Survival- und Horror-Newsmagazin Survivethis.news seit der Gründung im Jahre 2014. Neben dem Schreiben von Artikeln ist er für so ziemlich alles irgendwie zuständig. In seiner Freizeit zockt er gerne am PC, fährt Motorrad oder schaut Filme und Animes.